Maibaum aufstellen

| Günther Huber

Die Tradition des Maibaum aufstellens wird im Waldviertel noch hochgehalten. In den Morgenstunden des 30. April rückte die FF Pehendorf in den Wald aus, um einen passenden Baum zu fällen. An die 30 Meter sollte er schon haben und eine schöne Krone sowieso. Im Laufe des Tages wurde der Baum dann entrindet und mit den vorbereiteten Kränzen und Bändern festlich geschmückt.

Um 15:00 Uhr traf sich dann die Bevölkerung um den Baum aufzustellen. In Pehendorf wird der Baum noch in reiner Handarbeit aufgestellt. Ein Traktor gibt dabei Anfangs etwas Hilfestellung und sichert den Baum auch gegen das Umfallen währen der Arbeit. Nach etwas mehr als einer Stunde wehte die Fahne in luftiger Höhe am Dorfplatz.

Bei angenehmen Temperaturen stießen die Dorfbewohner mit einem Gläschen an und stärkten sich bei einem Imbiss im Feuerwehrhaus.
Besonderer Dank gilt der Familie Christa und Engelbert Wallner, die den Baum im heurigen Jahr gespendet haben.

Wache gehalten wurde bis in die frühen Morgenstunden, denn in den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte, dass man den Pehendorfern den Maibaum stehlen möchte. Wir sind aber wachsam :-)

Zurück

Fotos Ö3-Disco 2017

files/fotogalerien/2017/oe3-disco-pehendorf-2017/IMG_9716.JPG

| Günther Huber

Ein paar Schnappschüsse von der Ö3 Disco.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Aufzeichnung von Zugriffen und speichert keine personenbezogenen Daten. IP-Adressen werden anonymisiert. Mit dem Surfen auf diese Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.