Zwei Einsätze in nur einer Stunde

| Günther Huber

Gleich zweimal innerhalb von 60 Minuten wurde unsere Feuerwehr am Nachmittag des 26. Februar 2008 zu Fahrzeugbergungen auf der B124 gerufen.

PKW Bergung in Neustift (B124)

files/einsaetze/2008/2008_02/neustift_03.jpg

Die erste Alarmierung ging per Telefon gegen 13:00 Uhr ein und es wurde ein Fahrzeug gemeldet, das in einer Linkskurve über eine Böschung gerutscht ist und drohte umzustürzen. Als wir vor Ort (Neustift) waren alarmierten wir zur Unterstützung die FF Rappottenstein, die das Fahrzeug mit der Seilwinde des TLF wieder auf die Straße zurückziehen sollte.

Mit einem zweiten Fahrzeug sicherten wir den VW Sharan zwischenzeitlich gegen das Kippen. Während der unmittelbaren Bergungsarbeiten mussten wir die B 124 vorübergehend für den Verkehr sperren.  Nach 50 Minuten konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Zweiter Einsatz (in Aggsbach)

Noch auf dem Weg ins Feuerwehrhaus erreichte uns schon die nächste Alarmierung. Im Ortsgebiet von Aggsbach sind ein Klein- LKW und ein Sattelschlepper seitlich zusammengestoßen. Beide Lenker blieben unverletzt und wollten nach kurzer Begutachtung die Unfallstelle, die an einer unübersichtlichen Kuppe lag, wieder frei machen da sie beide Fahrspuren blockierten.

Während der Klein- LKW keine Probleme hatte auf der schrägen Straße bergab seine Fahrt fortzusetzen so rutschte der Aufleger des Sattelschleppers beim Anfahren seitlich weg und verkeilte sich zwischen den Schneewächten links und rechts von der Fahrbahn. Weder vorwärts noch rückwärts war eine Weiterfahrt für den LKW somit möglich. Beide Fahrspuren waren somit wieder blockiert. Auch für diesen Einsatz mussten wir wieder die FF Rappottenstein als Verstärkung anfordern. Mit Tankwagen, Allradantrieb, Sperre und 12 Tonnen Eigengewicht wurde der LKW mit Abschleppstange schnell wieder auf die ebene Fahrbahn gezogen, wo der Lenker seine Fahrt nach dem Montieren der Schneeketten und einer kurzen Unfallaufnahme durch die mittlerweile eingetroffene Polizei wieder fortsetzen konnte.

Ein Dank ergeht an die FF Rappottenstein, die uns bei Fahrzeugbergungen in diesem Jahr schon mehrmals helfend zur Seite gestanden ist.

 

Zurück

Harmonika Treffen beim Fest

files/aktuelles/2017/2017_06/fest_werbung/harmonika-treffen-pehendorf-2017.jpg

| Günther Huber

Zünftig wird's beim Harmonika- Teufelsgeigentreffen am Sonntag

Diese Webseite verwendet Cookies zur Aufzeichnung von Zugriffen und speichert keine personenbezogenen Daten. IP-Adressen werden anonymisiert. Mit dem Surfen auf diese Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.